rs schmied

Bildverarbeitungsprogramm

ImageJ (Wayne Rasband: NIH) ist ein Bildverarbeitungsprogramm, dass Bilder viele Formate einschließlich TIFF, GIF, JPEG, PNG, BMP, DICOM, FITS und 'raw'von 8, 16, 32 Bit lesen, darstellen, editieren, transferieren, filtern, analysieren und schliesslich wieder speichern kann. Dank seiner Schnittstelle Plugins ist die Software in der Medizin, Mikroskopie sowie visuellen Wissenschaften oder Industrie einsetzbar. ImageJ ist in Java AWT editiert. Die vier Hauptklassen des AWT Abstract Window Toolkit sind: ComponentContainerGraphics und Layoutmanager. Die Beziehungen zwischen diesen Klassen bilden die Grundlage des AWT.

ImageJ2x ist im Kern ImageJ mit Swing-Komponenten. Obwohl Swing eine Erweiterung des AWT darstellt, gibt es große Unterschiede, die sie voneinander trennen. Im Grunde lassen sich Programme mit AWT leichter realisieren als es bei Swing der Fall ist, dennoch ist AWT für moderne Anwendungen unzureichend, da es nur wenige Widgets unterstützt werden: Hat man höhere Ansprüche, so kann man Beispielweise SwingX benutzen.

Eine gute Oberfläche ist nicht nur ästhetisch, sondern führt auch zu besserer Effizienz, was wiederum dazu beiträgt, nicht am Bildschirm zu ermüden!

 

Seven Zip

 
 
7-Zip

Download at Sourceforge

 

ImageJ2x Project at Sourceforge

         
           

Download at Softpedia

  www.softpedia.com